LAG beschließt drei Projekte

Am 03.12.2019 fand die 11. Sitzung der Lokalen Aktionsgruppe der LEADER-Region Östlich der Ems statt. Die LAG tagte diesmal im Emssperrwerk in Moormerland. Vor Beginn der Sitzung gab es einen Videobeitrag über das Emssperrwerk: Reinhard Backer, Leiter des Geschäftsbereiches „Betrieb und Unterhaltung landeseigener Anlagen“ der Betriebsstelle Aurich des NLWKN hieß die anwesenden LAG-Mitglieder im Sperrwerk willkommen und gab Ihnen einen Überblick über die Errichtung des Sperrwerks und über dessen Funktion. Das Emssperrwerk wurde in den Jahren 1998–2002 errichtet und ist eines der modernsten in Europa.

In der anschließenden LAG-Sitzung wurden drei Projekte beschlossen.

Um Projektwochen in Schulen rund um das Thema Nachhaltigkeit geht es im Projekt „Jugend gestaltet nachhaltige Zukunft“ des Instituts für Vernetztes Denken Bredeneek gUG. Die Schülerinnen und Schüler sollen konkrete Herausforderungen aus der Region kritisch und systemisch reflektieren anschließend eigene Lösungsvorschläge entwickeln und diese den politischen Entscheidungsträger und der Öffentlichkeit präsentieren. Nachdem bereits die LAG Wattenmeer-Achter vergangene Woche der Förderung zugestimmt hatte, hat nun auch die LAG Region Östlich der Ems das Projekt und eine finanzielle Unterstützung von rund 31.000 € befürwortet. Zudem wird die LAG Region Östlich der Ems die Federführung übernehmen. Die weiteren LEADER-Regionen Nordseemarsch, Fehngebiet und Wesermarsch in Bewegung, die als Kooperationspartner angefragt sind, entscheiden in den nächsten Wochen über eine Beteiligung am Projekt.

Der Spielmannszug Flachsmeer e. V. aus Westoverledingen kann sich freuen, seinen Neubau des Vereinsheims mit knapp 96.000 € unterstützt zu wissen. Herr Schmid, der 1. Vorsitzende, stellte der LAG eindrucksvoll die Aktivitäten des Vereins vor. „Unser derzeitiges Vereinsheim ist uns zu klein geworden. Wir haben viele Spielleute und große Instrumente, sodass wir mehr Platz im Instrumenten- und Gesellschaftsraum benötigen. Und wir wollen uns weiter um unsere Jugend bemühen“. Am neuen Standort beim VFL Viktoria Flachsmeer kann der Spielmannszug die Sportanlagen für das Show- und Marchtraining benutzen und ist in den Übungszeiten weniger eingeschränkt. Zudem wird das neue Vereinsheim barrierefrei sein.

Eine Förderanfrage hatte der CVJM Landesverband Ostfriesland e. V. für die Erweiterung der Tagungs- und Freizeitstätte in Rorichmoor in Hatshausen (Moormerland) gestellt. Das idyllisch gelegene Freizeitheim ist beliebt bei vielen jungen Leuten und entsprechenden Gruppen in der Region und darüber hinaus. In Anbetracht der steigenden Anforderungen an die Tagungs- und Freizeitstätte, soll der Küchenbereich erneuert und der Speisesaal erweitert werden. Zudem werden die Zimmer umgebaut und ein behindertengerechtes Zimmer geschaffen. Zudem will der Verein sich auch hinsichtlich der Themen und Angebote neu aufstellen. Die LAG Roede wird das Projekt mit der Maximalsumme von 200.000 € unterstützen.

Insgesamt bewirkt die LEADER-Region Östlich der Ems damit eine Gesamtinvestitionssumme von ungefähr 897.000 € Euro, die direkt in die Region in interessante Projekte fließen.

Posted on: 12. Dezember 2019Team-ROEDE